Blutige Attacke: Verflossener sticht Mann an Wohnung von Ex-Freundin nieder

Wetter/Ennepe-Ruhr-Kreis - Am Dienstag ist ein 44-jähriger Mann in Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis von einem 28-Jährigen niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 44-jähriger Mann ist am Dienstag in Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis von einem 28-Jährigen niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden (Symbolbild).
Ein 44-jähriger Mann ist am Dienstag in Wetter im Ennepe-Ruhr-Kreis von einem 28-Jährigen niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt worden (Symbolbild).  © 123rf/Artur Jakubowski

Wie die Beamten mitteilten, war der 28-jährige Messerstecher am Dienstag gegen 17 Uhr vor der Wohnung seiner Ex-Freundin (27) in der Alten Bahnhofstraße in Wetter aufgetaucht.

Als er auf den 44-Jährigen traf, griff der Verflossene sein Gegenüber unvermittelt an und stach mehrfach mit einem Messer auf ihn ein.

Er verletzte den Mann bei der blutigen Attacke lebensgefährlich.

Die 27-Jährige flüchtete indes aus der Wohnung und beauftragte ihre Nachbarn, sofort die Polizei zu alarmieren.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, ließ der Täter sich noch in der Wohnung festnehmen und leistete keinen Widerstand. 

Der schwerverletzte 44-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt laut Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.

Die 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Eine Mordkommission hat nun die Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/Artur Jakubowski

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0