Jugendlicher in Wolfratshausen niedergestochen: Vom Täter fehlt jede Spur

Wolfratshausen - Großeinsatz in Wolfratshausen! Nachdem ein Mann am Mittwochnachmittag mit schweren Stichverletzungen aufgefunden worden ist, fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter.

Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach dem Täter. (Symbolbild)
Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach dem Täter. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Derzeit laufe ein größerer Einsatz mit uniformierten und zivilen Kräften, teilten das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. 

Von einer Gefahr für die Bevölkerung sei nach derzeitigem Stand nicht auszugehen.

Zu Details äußerte sich die Polizei zunächst nicht. 

Das männliche Opfer war kurz nach 13 Uhr im Stadtgebiet von Wolfratshausen aufgefunden worden. 

Der mutmaßliche Täter blieb zunächst unbekannt. TAG24 bleibt dran.

Update 16.50 Uhr: Gewalttat in Wolfratshausen

Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Badstraße in Wolfratshausen an einem Weiher zu der Attacke.

Ein Jugendlicher wurde von einem unbekannten Täter niedergestochen und schwer verletzt. Anschließend flüchtete der Angreifer zu Fuß.

Der Jugendliche wurde mit Stichverletzungen in eine Klinik gebracht. Laut Polizeiangaben wurde er nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Fahndung nach dem Täter läuft weiter. Auch ein Hubschrauber sei im Einsatz. 

Die Beamten gehen weiterhin nicht von einer Gefahr für die Bevölkerung aus. 

Update 5. November, 8.48 Uhr: Schockierender Angriff in Wolfratshausen: Täter weiter flüchtig

Nach der brutalen Attacke auf einen Jugendlichen im oberbayerischen Wolfratshausen sucht die Polizei weiter den flüchtigen Täter. 

Kurz nach der Tat am Mittwoch eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, führten demnach nicht zu einem Erfolg. Nun folge normale Ermittlungsarbeit, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Unter anderem wolle man den verletzten Jugendlichen befragen. Wann dies möglich sei, war zunächst nicht bekannt.

Laut Polizei war der Jugendliche von einem Mann niedergestochen und schwer verletzt worden. Lebensgefahr lag allerdings nicht vor. Der mutmaßliche Täter soll sofort zu Fuß geflüchtet sein. Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0