Frau passt auf Hund ihrer Nachbarin auf, dann fliegen die Fetzen

Bobenheim-Roxheim - Es gibt scheinbar nichts, was es nicht gibt. Ein harmloser und generell gut gemeinter Nachbarschaftsdienst endete angesichts einer vermeintlichen Lappalie in einer handfesten Auseinandersetzung - und einem Einsatz der Polizei.

Die Polizei musste eingreifen, nachdem zwischen den beiden Frauen ein Streit wegen der Hundefutterkosten ausgeartet war. (Symbolfoto)
Die Polizei musste eingreifen, nachdem zwischen den beiden Frauen ein Streit wegen der Hundefutterkosten ausgeartet war. (Symbolfoto)  © Montage: 123RF/Thomas Lukassek, 123RF/halfpoint

Am Freitagnachmittag kam es in Bobenheim-Roxheim im rheinland-pfälzischen Landkreis Rhein-Pfalz-Kreis zu einem gewaltsamen Streit zwischen zwei Nachbarinnen, nachdem eine von ihnen während des Urlaubs der anderen auf deren Hund aufgepasst hatte.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion aus Ludwigshafen erst am Samstagmorgen berichtete, hatte die 55 Jahre alte Frau in der vorangegangenen Woche Acht auf den Vierbeiner ihrer 61-jährigen Nachbarin gegeben. Der Fellnase mangelte es während dieser Zeit scheinbar an nichts.

Am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Polizei schließlich darüber informiert, dass ein Streit der beiden Frauen eskaliert sei. Kurz nach dem Eintreffen der Beamten klärte sich der Hintergrund des Handgemenges schnell auf.

Wertvolle Stradivari-Geige entdeckt: Mädchen lässt Erbstück im Zug liegen
Polizeimeldungen Wertvolle Stradivari-Geige entdeckt: Mädchen lässt Erbstück im Zug liegen

So hatte es wohl bereits im Vorfeld Unstimmigkeiten bezüglich der im Verlauf der Hundesittertätigkeit angefallenen Futterkosten gegeben. Schon vor der heftigen Rangelei sei es deshalb zu wüsten Beschimpfungen und Anfeindungen über einen Messenger-Chat gekommen.

Beim persönlichen Aufeinandertreffen sei die Situation schließlich eskaliert. Dabei soll die 61-Jährige ihre Kontrahentin an den Haaren gezogen haben, während diese wiederum so heftig an den Oberarm ihrer Nachbarin packte, dass diese gleich mehrere Blutergüsse erlitt.

Kosten für Hundefutter sorgen in Bobenheim-Roxheim für heftigen Streit zwischen Nachbarinnen

Gegen beide Frauen leitete die Polizei entsprechende Strafverfahren ein. Welche Konsequenzen die beiden Streithähne erwarten könnte, wurde nicht bekannt.

Auch ob der Vierbeiner bei der gewaltsamen Auseinandersetzung anwesend war, ließ der Polizeisprecher unbeantwortet.

Titelfoto: Montage: 123RF/Thomas Lukassek, 123RF/halfpoint

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: