Verletzter rennt auf Männer zu, dann fallen Schüsse

Bönnigheim - Unbekannte sollen in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) drei Männer verfolgt und auf sie geschossen haben.

Die Polizei sucht nach dem Vorfall nun Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem Vorfall nun Zeugen. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich zwei 23 Jahre alte Männer am Sonntagnachmittag in einem Auto unterhalten, als ein am Oberarm verletzter Mann auf sie zugerannt kam und sie aufforderte, sofort loszufahren. 

Der Unbekannte trug nur eine Jogginghose und gab an, dass ihn mehrere Menschen umbringen wollen. Die beiden 23-Jährigen sahen eine etwa zehnköpfige Gruppe, die den Mann verfolgte, und fuhren mit ihm davon. 

Ihre Verfolger fuhren in zwei Autos hinterher. Im weiteren Verlauf fielen mehrere Schüsse. Die Beamten fanden später Patronenhülsen einer Schreckschusswaffe.

Als die Verfolger aufgaben, sprangen die zwei 23-Jährigen und der Unbekannte aus dem Wagen und flüchteten zu Fuß in verschiedene Richtungen. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei.

Als die 23-Jährigen zu dem Auto zurückkamen, schilderten sie den Beamten den Vorfall. Der Verletzte entkam unerkannt.

Er wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • schlanke, muskulöse Figur
  • dunkle Haare im Boxer-Schnitt 
  • Bartansatz im Kinnbereich
  • bekleidet mit einer dunkelgrauen oder schwarzen Jogginghose mit breiten weißen Seitenstreifen, die ein schwarzes Muster hatten sowie mit weißen Sportschuhen mit hellgrauer Profilsohle
Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07142/405-0 bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0