2,32 Promille! Reiter fällt bei Kontrolle Polizisten vor die Füße

Ingersleben - Im Landkreis Börde griff die Polizei am gestrigen Montag einen Betrunkenen der ungewöhnlichen Sorte auf: Der Mann thronte auf einem Pferd.

Die Polizisten mussten den betrunkenen Reiter schließlich bis zu seinem Zuhause begleiten. (Symbolbild)
Die Polizisten mussten den betrunkenen Reiter schließlich bis zu seinem Zuhause begleiten. (Symbolbild)  © 123rf/ Chokniti Khongchum

Gegen 16 Uhr entdeckten die Beamten den Reiter in der Gemeinde Ingersleben, wo er hoch zu Roß zwei Bierflaschen in der Hand balancierte. "Welche wohl nicht seine ersten an diesem Tag waren", so ein Polizeisprecher.

Bei der darauffolgenden Personenkontrolle wollte der 55-Jährige schließlich von seinem Pferd absteigen.

Das ging aber gehörig schief: Bei einem Alkoholwert von 2,32 Promille im Blut verlor er natürlich schnell das Gleichgewicht und fiel von seinem Roß direkt den Polizisten vor die Füße.

Glücklicherweise verletzte er sich bei seinem Sturz nicht. Die Beamten begleiteten den Mann und sein Pferd schließlich noch nach Hause.

Der Reiter muss sich nun auf ein Ermittlungsverfahren einstellen.

Titelfoto: 123rf/ Chokniti Khongchum

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0