Bombendrohung in Neuss: Polizei räumt Einkaufsmarkt

Neuss – Ein Unbekannter hat am Montag bei der Neusser Polizei angerufen und gedroht, eine Bombe in einem Einkaufsmarkt zu zünden.

Die Polizei hat nach einer Bombendrohung mit mehreren Streifenwagen einen Einkaufsmarkt gesichert. (Symbolbild)
Die Polizei hat nach einer Bombendrohung mit mehreren Streifenwagen einen Einkaufsmarkt gesichert. (Symbolbild)  © 123RF/Heiko Kueverling

Der alarmierende Telefonanruf ging um kurz vor 13.30 Uhr ein, wie die Beamten mitteilten.

Daraufhin machten sich direkt mehrere Streifenwagen auf den Weg zu dem Einkaufsmarkt in der Römerstraße im Stadtteil Weißenberg.

"Das betroffene Gebäude sowie zwei umliegende Verbrauchermärkte mit angrenzendem Parkplatz wurden geräumt", berichtet die Polizei.

Ein Sprengstoffhund wurde eingesetzt, konnte jedoch nichts Verdächtiges feststellen. Gegen 19.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Nach ersten Ermittlungen wurde der Drohanruf von einer Telefonzelle am Berliner Platz abgesetzt. Dahinter wird ein bisher unbekannter Mann vermutet.

Gegen den Anrufer wurde in Ermittlungsverfahren wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat den Fall übernommen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht oder Hinweise zu dem beziehungsweise den möglichen Tätern haben, können sich unter der Rufnummer 02131 3000 melden.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0