Polizei suchte neun Tage nach Yasmein (54): Jetzt ist sie wieder da!

Bonn – Die 54-jährige Yasmein Sch. aus Königswinter-Vinxel wurde seit dem 10. Juli vermisst. Die Bonner Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe. Nun tauchte die Frau wieder auf.

Yasmein Sch. (54) aus Königswinter-Vinxel wurde seit dem 10. Juli vermisst.
Yasmein Sch. (54) aus Königswinter-Vinxel wurde seit dem 10. Juli vermisst.  © Polizei Bonn

Wie die Polizei berichtete, suchten Einsatzkräfte bereits verstärkt nach der Frau. Dabei kam sogar ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Allerdings blieb die Suche bislang erfolglos.

Da jedoch eine mögliche Eigengefährdung bei der 54-Jährigen bestehen könnte, sucht die Polizei nun öffentlich nach der Vermissten.

Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben
Polizeimeldungen Maskiert und bewaffnet: Jugendlicher (16) soll Raubüberfälle verübt haben

Die Polizei beschreibt Yasmein Sch. wie folgt:

  • 1,67 Meter groß
  • etwa 50 Kilogramm schwer
  • schlanke Figur
  • lange, schwarze Haare, bereits sichtbar ergraut und vermutlich zu einem Pferdeschwanz gebunden
  • trägt eine Brille

Es wird vermutet, dass die 54-Jährige mit einem schwarzen BMW der 1er-Reihe, mit dem Kennzeichen SU-Y2603, unterwegs ist.

Wer die Frau oder das Auto gesehen hat beziehungsweise Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228/150 oder über den Polizeinotruf 110 mit der Kriminalwache der Polizei Bonn in Verbindung zu setzen.

Update, 19. Juli, 8.42 Uhr: Yasmein Sch. wieder aufgetaucht

Wie die Polizei am Montagmorgen bekannt gab, wurde die 54-Jährige am vergangenen Samstag (17. Juli) in Hessen angetroffen.

Zu diesem Zeitpunkt gab es laut Mitteilung keine Hinweise auf eine Gefährdungssituation. Dies wurde zuvor angenommen.

Titelfoto: Polizei Bonn

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: