Schüsse auf Auto: Verdächtige von SEK gepackt, Fahndungsfoto veröffentlicht

Bonn - Drei Wochen nach Schüssen auf einen Autofahrer in Bonn hat ein Spezialeinsatzkommando zwei Verdächtige festgenommen.

Dieser Tatverdächtige wurde kurz vor den Schüssen auf das Auto in Bonn von einer Kamera gefilmt.
Dieser Tatverdächtige wurde kurz vor den Schüssen auf das Auto in Bonn von einer Kamera gefilmt.  © Polizei Bonn

Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen sei die mutmaßliche Tatwaffe gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Gegen die 25 und 32 Jahre alten Männer seien Haftbefehle wegen versuchten Mordes erlassen worden.

Ein dritter Verdächtiger ist noch nicht gefasst, seine Identität ist bislang unbekannt. 

Das Trio soll am 22. Mai auf einen parkenden Wagen geschossen haben, in dem ein 24-Jähriger saß. Er blieb unverletzt.

Die Hintergründe sind unklar, möglicherweise handele es sich um eine Auseinandersetzung im Drogenmilieu.

Auf richterlichen Beschluss hat die Polizei Bonn ein Bild des dritten tatverdächtigen Mannes veröffentlicht. Der Mann wurde kurz vor der Tat von einer Kamera aufgenommen. 

Update, 3. Juli, 13.40 Uhr: Polizei such Mahsun Gürses

Die Polizei gab am Freitagmittag bekannt, dass der dritte Tatverdächtige identifiziert werden konnte. Bei dem Gesuchten handelt es sich um Mahsun Gürses (29), Spitzname "Agit".

Der 29-Jährige ist wohnhaft in Erftstadt, könnte sich aber auch im Bereich Solingen aufhalten. Wer den Tatverdächtigen gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0228-150.

Titelfoto: Polizei Bonn

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0