Streit bei Umzug eskaliert: Vater attackiert Sohn (18) mit Machete - Smartphone verhindert Schlimmeres

Borken - Ein Familienvater hat in Borken (Hessen) seinen Sohn mit einer kleinen Machete angegriffen. 

Ein Spezialeinsatzkommando nahm den 57-Jährigen fest, dabei wurde dieser leicht verletzt (Symbolbild).
Ein Spezialeinsatzkommando nahm den 57-Jährigen fest, dabei wurde dieser leicht verletzt (Symbolbild).  © dpa/Boris Rössler

Verletzt habe er den 18-Jährigen nicht, teilte die Polizei in Homberg am Donnerstag mit. Er habe mit der Waffe nur das Handy seines Sohnes getroffen. 

Die beiden waren am Mittwochnachmittag gegen 14.14 Uhr in Streit geraten, während sie mit dem Umzug des jungen Mannes in ein Mehrfamilienhaus im Scheibenweg beschäftigt waren. 

Nach dem Angriff schlossen sich der Sohn und sein 30 Jahre alter Begleiter in einem Zimmer der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus ein und verständigten die Polizei

Ein Spezialeinsatzkommando nahm den 57-Jährigen fest, dabei wurde dieser leicht verletzt. 

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0