Reisende belästigt und Feueralarm ausgelöst: 36-Jährige hält Bundespolizisten auf Trab

Halle (Saale) - Eine 36-Jährige hat am Hauptbahnhof Halle Reisende belästigt, Bundespolizisten beleidigt und später einen Feueralarm ausgelöst. 

Eine 36-Jährige am Hauptbahnhof Halle ist an nur einem Tag gleich mehrfach auffällig geworden. (Symbolbild)
Eine 36-Jährige am Hauptbahnhof Halle ist an nur einem Tag gleich mehrfach auffällig geworden. (Symbolbild)  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Die 36-Jährige belästigte am Donnerstagmorgen zunächst an einem Gleis mehrere Reisende, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. 

Als zwei Bundespolizisten die Frau zur Rede stellen wollten, beleidigte die 36-Jährige die Beamten und zeigte ihnen den Mittelfinger. Die Polin wurde mit auf das Revier genommen. Dort schlug sie mit der Faust auf den Knopf für den Feueralarm und löste ihn aus.

Nach der Feststellung der Personalien kam die Frau wieder auf freien Fuß. Am Abend wurde sie jedoch erneut auffällig.

Ein Zugbegleiter erwischte die 36-Jährige beim Schwarzfahren in einem ICE von Bitterfeld-Wolfen nach Halle, hieß es. 

Beamte nahmen die Frau erneut mit auf die Dienststelle. Dort verhielt sich die 36-Jährige wieder renitent.

Die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Frau muss nun mit mehreren Anzeigen unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0