8000 Euro Belohnung! Polizei sucht Täter mit Bommelmütze

Bremen - Rund ein Jahr nach einer schweren Brandstiftung auf dem Gelände eines Polizeireviers in Bremen hat die Staatsanwaltschaft jetzt eine hohe Belohnung für Hinweise ausgesetzt. 

Kaum zu erkennen: Eine Überwachungskamera hat die Tat aufgezeichnet.
Kaum zu erkennen: Eine Überwachungskamera hat die Tat aufgezeichnet.  © Polizei

Unbekannte hatten im Sommer 2019 im Stadtteil Schwachhausen zwei Einsatzwagen angezündet. Wenige Augenblicke später wurden dann auch zwei Brandsätze auf das Gebäude in der Parkstraße geworfen. 

Die Täter flüchteten in den gegenüberliegenden Bürgerpark, dann verlor sich ihre Spur. 

Videoaufnahmen zeigen, dass die Brandstifter sich mit einem Regenschirm tarnten. Ein Täter trug außerdem eine auffällige bunte Umhängetasche. Beide Personen waren dunkel gekleidet, einer trug eine grau-weiße Bommelmütze.

Doch auch für eine andere Tat werden Zeugen gesucht: Denn im Januar dieses Jahres brannte eine Eingangstür der Wache am Steintor. Die Unbekannten hatten sich Zutritt zu dem umzäunten Gelände in der Hoyaer Straße verschafft und einen Brandsatz deponiert. 

Offenbar gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Taten. In beiden Fällen wurden Bekennerschreiben veröffentlicht. 

Den Angaben zufolge entstand ein Schaden von über 100.000 Euro. Fotos aus Überwachungskameras sollen nun helfen, die Täter zu überführen. Außerdem wurde eine Belohnung von insgesamt 8000 Euro ausgesetzt. 

Die Polizei fragt: Wer erkennt die auffällige Tasche und kann Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern geben? 

Die Polizei erhofft sich Hinweise zu der bunten Tasche, die einer der Männer bei sich trug.
Die Polizei erhofft sich Hinweise zu der bunten Tasche, die einer der Männer bei sich trug.  © Polizei

Anrufe nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0421/3623888 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0