Eklat in der Kreisklasse! Abbruch, nachdem Spieler angegriffen wurde

Bremen - Wilde Szenen auf dem Fußballplatz: Bei einem Kreisklassen-Spiel in Bremen haben mehrere Männer einen 29-jährigen Spieler geschlagen und getreten.

Der Schiedsrichter brach die brutale Partie ab. (Symbolfoto)
Der Schiedsrichter brach die brutale Partie ab. (Symbolfoto)  © Patrick Seeger/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, gingen die Spieler der gegnerischen Mannschaft am Vortag gemeinsam auf den Mann los. Als der 29-Jährige zu Boden stürzte, schlugen und traten die Angreifer auch gegen dessen Kopf. 

Der Schiedsrichter brach das Spiel ab, der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm vier Männer im Alter zwischen 22 und 30 Jahren vorläufig fest und fertigte Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Zeugen zufolge ging zunächst ein Spieler der gegnerischen Mannschaft auf den 29-Jährigen zu und versuchte, ihn zu schlagen. Als dieser sich wehrte, kamen mehrere Spieler der gegnerischen Mannschaft dazu und griffen den Mann an. 

Die Polizei warnte: "Jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen kann tödlich sein, wenige Zentimeter können entscheiden."

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0