Gute Nase! Polizei entdeckt bei Kontrolle Opel voller Drogen

Bremen - Was für ein Fund für die Polizei: Bei einer Verkehrskontrolle in der Bremer Altstadt fanden die Einsatzkräfte mehr als ein halbes Kilo Marihuana und weitere Rauschmittel.

Während einer Verkehrskontrolle winkt ein Polizist ein Fahrzeug heraus. (Symbolfoto)
Während einer Verkehrskontrolle winkt ein Polizist ein Fahrzeug heraus. (Symbolfoto)  © Bernd Wüstneck/dpa

Die Beamten hielten am Mittwochnachmittag einen Opel an, nachdem dieser vorher verbotswidrig in einer Fußgängerzone am Schüsselkorb geparkt hat. Die Polizisten nahmen direkt Cannabis-Geruch aus dem Wageninneren wahr und wurden schnell fündig. 

Im Auto befanden sich insgesamt 600 Gramm Marihuana, mehr als 100 Gramm Amphetamine, Kokain und Crystal-Meth sowie eine größere Summe Bargeld. 

Bei den anschließend angeordneten Wohnungsdurchsuchungen entdeckten Einsatzkräfte darüber hinaus diverse Marihuana-Pflanzen, weiteres Rauschgift und Beweismittel.

Das Auto, die Drogen und das Geld wurden beschlagnahmt. Die Polizei nahm die 41-jährige Fahrerin und den 34-jährigen Beifahrer vorläufig fest, leitete Ermittlungen wegen des Verdachts des Drogenhandels gegen sie ein.

Nur gut, dass die Beamten eine feine Nase hatten...

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0