Raubüberfall in Offenbach: 57-Jährige wird in Gebüsch gezerrt und schwer verletzt

Offenbach am Main - In der Marienstraße im südhessischen Offenbach am Main kam es am frühen Freitagmorgen zu einem brutalen Überfall, eine 57 Jahre alte Fußgängerin wurde schwer verletzt.

Am frühen Freitagmorgen kam es in Offenbach am Main zu einem brutalen Raubüberfall, die Polizei fahndet nach zwei Männern. (Symbolbild)
Am frühen Freitagmorgen kam es in Offenbach am Main zu einem brutalen Raubüberfall, die Polizei fahndet nach zwei Männern. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Der Raubüberfall ereignete sich am Freitag gegen 5 Uhr in Höhe der Hausnummer 80, wie die Polizei mitteilte. Die Fußgängerin wurde demnach völlig unerwartet von hinten angegriffen.

"Zwei 30 bis 40 Jahre alte und dunkel gekleidete Männer schlugen auf sie ein, zerrten sie in ein nahegelegenes Gebüsch und raubten ihr die Handtasche", schilderte ein Sprecher den Ablauf des Raubüberfalls.

Mit ihrer Beute flohen die Räuber vom Tatort. In der Tasche war laut Polizei unter anderem eine Geldbörse mit Ausweis und Bankkarte sowie Bargeld in unbekannter Höhe.

Raubüberfall auf Drogeriemarkt: Täter bedroht Angestellte mit Waffe! Mann ist auf der Flucht
Polizeimeldungen Raubüberfall auf Drogeriemarkt: Täter bedroht Angestellte mit Waffe! Mann ist auf der Flucht

"Die Täter sprachen laut dem Opfer rumänisch", ergänzte der Polizeisprecher.

Die 57-Jährige wurde bei dem Raubüberfall schwer verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Zeugen des Überfalls sollen sich unter der Telefonnummer 06980981234 bei den Beamten melden.

Titelfoto: Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: