Chaos auf Sachsens glatten Straßen: Polizei spricht Warnung aus!

Dresden - Die Polizei hat die Autofahrer in Sachsen am Samstag vor glatten Straßen gewarnt.

Auf Sachsens Autobahnen (hier: A4 bei Bautzen in Richtung Dresden) kommt es zu glatten Straßen und Stau.
Auf Sachsens Autobahnen (hier: A4 bei Bautzen in Richtung Dresden) kommt es zu glatten Straßen und Stau.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Schnell fallende Temperaturen könnten zu überfrierender Nässe führen, hieß es im Verkehrswarndienst. Das gelte bis ins Tiefland hinein.

Autofahrer sollten "besonders vorsichtig" fahren.

Die Verkehrsmeldungen werden alle fünf Minuten auf der Webseite Verkehrswarnmeldungen Sachsen aktualisiert.

Fußballfans beleidigen Fahrgäste und verletzten Zugbegleiter
Polizeimeldungen Fußballfans beleidigen Fahrgäste und verletzten Zugbegleiter

So wurde aufgrund eines Unfalls auf der A4 Chemnitz Richtung Dresden zwischen Berbersdorf und Siebenlehn der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Zwischen Dresden und Görlitz kam es zu kilometerlangen Stau. Auf polnischem Gebiet fanden gleich mehrere Unfälle statt.

Auch die B176 Weißenfels Richtung Hartha und B183 Bad Düben - Bad Liebenwerda waren von Glatteis-Unfällen sowie weiteren Verkehrsbehinderungen wie durch eine auslaufende Flüssigkeit betroffen.

Der Deutsche Wetterdienst sagte Temperaturen zwischen Null und minus drei Grad voraus. Auch die Meteorologen warnten, dass verbreitet mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen sei. Dazu komme leichter Schneefall, vor allem in der Oberlausitz und im Bergland.

Im TAG24-Artikel erhaltet ihr mehr Informationen dazu, wie das Wetter in Sachsen die kommenden Tage wird.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: