Mann soll Jungen (12) in Nähe einer Grundschule sexuell missbraucht haben

Cleebronn - In Cleebronn bei Heilbronn hat ein Mann mutmaßlich einen Zwölfjährigen sexuell missbraucht. 

Die Phantombilder des gesuchten Mannes. (Fotomontage)
Die Phantombilder des gesuchten Mannes. (Fotomontage)  © Polizei Heilbronn

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, kam es zu dem Vorfall bereits am 19. August 2020. 

Zwischen 13 und 14 Uhr soll der Mann im Bereich des Botenheimer Wegs, in einem Gebüsch nahe einer Grundschule, den Jungen bedroht und sexuell missbraucht haben.

Mithilfe des Jungen konnte ein Phantombild angefertigt werden - eines mit, das andere ohne Mütze. 

Im Vorfeld der Tat soll es zwischen Täter und Opfer schon mehrfach Kontakt gegeben haben. 

Der Tatverdächtige wird folgendermaßen beschrieben: 

  • circa 23 bis 25 Jahre alt 
  • 1,80 Meter groß
  • Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jogginghose, ein blaues T-Shirt mit weißen Punkten, weiße Turnschuhe und eine schwarz-blau-weiße Umhängetasche.

Bei Hinweisen könnt Ihr Euch unter 07131/104-4444 an die Polizei Heilbronn melden. 

Titelfoto: Polizei Heilbronn

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0