Sexueller Übergriff in Leipzig: Mann zerrt Passantin ins Gebüsch

Leipzig - Am 30. August ereignete sich in Connewitz am Waldweg Neue Linie ein sexueller Übergriff auf eine 39-jährige Frau. Inzwischen konnte der Täter gefasst werden.

Am Waldweg Neue Linie im Leipziger Süden hat sich ein sexueller Übergriff auf eine 39-Jährige ereignet. (Archivbild)
Am Waldweg Neue Linie im Leipziger Süden hat sich ein sexueller Übergriff auf eine 39-Jährige ereignet. (Archivbild)  © Silvio Bürger

Der Mann näherte sich gegen 14.30 Uhr der Frau, packte sie und schob sie in ein Gebüsch, wo er sie zu Fall brachte. Dann begann er, sie sexuell zu belästigen.

Passanten wurden auf die lauten Schreie der am Boden liegenden Frau aufmerksam und eilten zur Hilfe, woraufhin der Tatverdächtige flüchtete. Zwei Zeugen folgten ihm. 

Unglaublich: Während seiner Flucht belästigte der zu diesem Zeitpunkt noch unbekannte Täter in der Fockestraße eine weitere Frau (22)! 

Anschließend setzte er seine Flucht in Richtung Heilemannstraße fort und verschaffte sich unter einem Vorwand Zutritt in das Einfamilienhaus einer Seniorin (79). 

Im Keller des Hauses konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen (31, deutsch) schließlich feststellen und vorläufig festnehmen. 

Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an, den der Tatverdächtige nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzt.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0