Mit "grober Gewalt": Schon wieder teures Dinosaurier-Modell aus Museum gestohlen

Denkendorf - Dreiste Dino-Diebe! Erneut ist ein Modell vom Gelände des Dinosaurier Museums Altmühltal in Denkendorf im oberbayerischen Landkreis Eichstätt gestohlen worden. 

Dieses vom Dinosaurier-Park Altmühltal zur Verfügung gestellte Foto zeigt das geklaute Modell des "Sciurumimus albersdoerferi".
Dieses vom Dinosaurier-Park Altmühltal zur Verfügung gestellte Foto zeigt das geklaute Modell des "Sciurumimus albersdoerferi".  © -/Dinosaurier-Park Altmühltal GmbH/dpa

Diesmal habe es eine Nachbildung des besterhaltenen Dinosaurier-Fossils Europas getroffen, wie der Geschäftsführer des Museums am Mittwoch mitteilte. 

Unbekannte entfernten demnach in der Nacht auf Dienstag das Modell des "Sciurumimus albersdoerferi" im Wert von rund 3000 Euro mit "grober Gewalt" von einer Befestigung auf einem Holzstamm.

Ein Mitarbeiter des Dino-Parks habe den Diebstahl am Dienstagvormittag bemerkt und den Vorfall daraufhin bei der Polizei gemeldet. 

Unter Motorrad eingeklemmt: Biker verursacht Unfall, Opfer (18) offenbar unter Drogeneinfluss
Polizeimeldungen Unter Motorrad eingeklemmt: Biker verursacht Unfall, Opfer (18) offenbar unter Drogeneinfluss

Der Wert des Modells mit einer Größe von 70 bis 80 Zentimetern habe mit dessen aufwendiger Herstellung zu tun. Die Art "Sciurumimus albersdoerferi" sei nach einem der Gründer des Museums, Raimund Albersdörfer, benannt, der die Ausgrabung finanziert habe.

Im Februar 2019 war ein anderes Dinosaurier-Modell vom Museumsgelände entwendet worden. Tage nach seinem Verschwinden tauchte es im mehr als 40 Kilometer entfernten niederbayerischen Abensberg (Landkreis Kelheim) stark beschädigt auf - auf der Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs. Das Modell hatte Zehen und Schwanz eingebüßt.

Titelfoto: -/Dinosaurier-Park Altmühltal GmbH/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: