Der Kuchen war schuld: Fahrer (18) baut Unfall mit Totalschaden

Nördlingen - Ein verrutschter Kuchen hat im schwäbischen Nördlingen einen Autounfall ausgelöst.

Dass er einen Kuchen auf seinem Beifahrersitz deponierte, dürfte ein Mann in Schwaben bitter bereuen. (Symbolbild)
Dass er einen Kuchen auf seinem Beifahrersitz deponierte, dürfte ein Mann in Schwaben bitter bereuen. (Symbolbild)  © merc67/123RF

Während der Fahrt am Montag sei ein Stück Kuchen vom Beifahrersitz gerutscht, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als der 18-jährige Fahrer versucht habe, das süße Gebäck zu retten, sei er mit seinem Fahrzeug nach links von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Er touchierte einen Gartenzaun und kam zum Stehen.

Probefahrt endet böse: Plötzlich umringen sieben Männer mit Waffen den Porsche
Polizeimeldungen Probefahrt endet böse: Plötzlich umringen sieben Männer mit Waffen den Porsche

Der junge Mann blieb den Angaben zufolge unverletzt, doch sein Auto erlitt einen Totalschaden.

Auch der Kuchen habe nicht mehr gerettet werden können, hieß es von der Polizei.

Titelfoto: merc67/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: