Dieb schnappt sich fremde Pakete, flüchtet - und rennt volle Kanne gegen Laternenmast

Ratingen – Dumm gelaufen: Im Kreis Mettmann ist ein dreister Dieb auf der Flucht gegen eine Straßenlaterne gerannt und von der Polizei festgenommen worden.

Die Polizei hat einen Dieb festgenommen, dessen Flucht an einer Straßenlaterne gescheitert ist. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Dieb festgenommen, dessen Flucht an einer Straßenlaterne gescheitert ist. (Symbolbild)  © Montage: 123rf/Dr Ajay Kumar Singh, 123rf/Jakub Janele

Der 30-jährige Ratinger soll am Mittwoch gegen 15 Uhr zwei Pakete aus einem Postauto gestohlen haben, wie die Polizei mitteilte.

Der Paketbote (28) habe die Aktion bemerkt und den Mann lauthals aufgefordert, die Pakete zurückzulegen.

Daraufhin sei der Dieb mit seiner Beute von der Straße "Wilhelmring" in Richtung Hochstraße geflüchtet.

Schockierender Fund in Strandbad: Entdeckte Mitarbeiter Leiche von vermisster Frau?
Vermisste Personen Schockierender Fund in Strandbad: Entdeckte Mitarbeiter Leiche von vermisster Frau?

Der 28-Jährige nahm die Verfolgung auf und konnte den Gauner laut Polizei kurzzeitig am Arm festhalten. Dieser sei handgreiflich geworden und habe den Paketboten angegriffen.

Dann habe der Räuber die Pakete fallen lassen und erneut die Flucht ergriffen - diese endete jedoch prompt, als er gegen eine Straßenlaterne rannte. Der 30-Jährige stürzte zu Boden und blieb liegen. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Ein Zeuge rief die Polizei, die den Dieb vorläufig festnahm. Inzwischen befindet sich der Mann wieder auf freiem Fuß, gegen ihn läuft ein Verfahren wegen räuberischen Diebstahls.

"Die von dem Räuber entwendeten Pakete konnten an den unverletzten Zusteller noch vor Ort wieder ausgehändigt werden", teilten die Ermittler mit.

Titelfoto: Montage: 123rf/Dr Ajay Kumar Singh, 123rf/Jakub Janele

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0