Doppel-Beinbruch! Mann (32) springt bei Corona-Party aus dem Fenster

Mönchengladbach – Eine Corona-Party ist in der Nacht auf Sonntag mit einem zweifachen Beinbruch geendet.

Bei einem Sprung aus dem Fenster hat sich ein Mann (32) beide Sprunggelenke gebrochen. Ein Notarzt versorgte den Verletzten vor Ort. (Symbolbild)
Bei einem Sprung aus dem Fenster hat sich ein Mann (32) beide Sprunggelenke gebrochen. Ein Notarzt versorgte den Verletzten vor Ort. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Offenbar aus Angst vor einer Anzeige wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung sei ein 32-jähriger Mann rund sechs Meter aus einem Fenster in die Tiefe gesprungen, teilte die Polizei mit.

Nach ersten Erkenntnissen habe er sich bei der gefährlichen Aktion beide Sprunggelenke gebrochen.

Die Polizei war gegen 0.35 Uhr ausgerückt, weil ein Nachbar eine lautstarke Party gemeldet hatte.

Als die Beamten an dem Gebäude auf der Viersener Straße eintrafen, sprang der Wohnungsbesitzer und mutmaßliche Gastgeber in die Tiefe.

Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und danach in ein Krankenhaus gebracht.

"Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung sowie wegen Ruhestörung gegen den Wohnungsinhaber und drei weiteren Personen gab es oben drauf", erklärte die Polizei.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0