Angeln am Hafenbecken: Feuerwehr zieht Auto an Land

Dortmund - Im Hafenbecken endete die Autofahrt eines Mannes am Samstagmorgen in Dortmund.

Unfall in Dortmund: Ein Auto wird aus einem Hafenbecken geborgen.
Unfall in Dortmund: Ein Auto wird aus einem Hafenbecken geborgen.  © Feuerwehr Dortmund

Gegen 5 Uhr war der Mann im Stadtteil Lindenhorst unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen im Wasser landete.

Er konnte sich laut Mitteilung der Feuerwehr selbst befreien und Rettungskräfte alarmieren. Der Wagen wurde von der Feuerwehr vom Grund des Beckens geborgen. 

Dazu brachten Taucher der Wasserrettung Hebekissen an dem gesunkenen Auto an, die es durch Aufblasen an die Oberfläche brachten.

"Der durchnässte Fahrer wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht", teilte die Feuerwehr Dortmund mit.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet, an dem insgesamt 15 Einsatzkräfte beteiligt waren.

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolbild)
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Symbolbild)  © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Titelfoto: Feuerwehr Dortmund

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0