Drama am Bahnsteig: Senior stürzt in Gleise, Mann wird zum Helden

München - Ein Mann hat einem 79-Jährigen in München durch sein beherztes Eingreifen wohl das Leben gerettet. Nun sucht die Polizei nach dem unbekannten Helden.

Am S-Bahnhaltepunkt Laim in München hat ein unbekannter Mann einen 79-Jährigen aus den Gleisen gerettet. (Symbolbild)
Am S-Bahnhaltepunkt Laim in München hat ein unbekannter Mann einen 79-Jährigen aus den Gleisen gerettet. (Symbolbild)  © Bundespolizeidirektion München

Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, stürzte ein 79-Jähriger am Mittwochnachmittag am S-Bahnhaltepunkt Laim vom Bahnsteig in die Gleise. Der Senior hatte einen Schwächeanfall erlitten.

Ein Mann bemerkte die Notsituation und handelte sofort: Er zog den älteren Herren aus Moosach wieder zurück auf den Bahnsteig. Dann wählte er den Notruf.

Der 79-Jährige erlitt eine blutende Kopfwunde und wurde in ein Münchner Klinikum gebracht. Sein genauer Gesundheitszustand war zunächst unklar.

Erwischter Einbrecher schlägt zu: 71-jährige Frau schwer verletzt
Polizeimeldungen Erwischter Einbrecher schlägt zu: 71-jährige Frau schwer verletzt

Nachdem die Rettungskräfte eingetroffen waren, entfernte sich der Helfer. Deswegen sucht die Bundespolizei nun nach dem Helden.

Die Bundespolizei dankt dem unbekannten Retter und bittet ihn, sich unter Rufnummer 0895155501111, bei der Bundespolizeiinspektion München zu melden.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion München

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: