Dreister Betrüger verursacht wegen 25 Cent mehr als 200 Euro Schaden!

Hamburg - Unverschämter Betrugsversuch: In einem Supermarkt im Hamburger Hauptbahnhof hat ein 42-jähriger Mann am Dienstagabend wegen 25 Cent einen Schaden von mehr als 200 Euro verursacht!

Blick in die Wandelhalle im Hamburger Hauptbahnhof. Dort hat ein Betrüger am Dienstagabend wegen ein paar Cent für Chaos gesorgt. (Symbolfoto)
Blick in die Wandelhalle im Hamburger Hauptbahnhof. Dort hat ein Betrüger am Dienstagabend wegen ein paar Cent für Chaos gesorgt. (Symbolfoto)  © Georg Wendt/dpa

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 21.45 Uhr in der Wandelhalle zu dem Vorfall.

Der 42-Jährige nahm sich in der Getränkeabteilung eine Flasche Mineralwasser und ging in die Tiefkühlabteilung. Dort öffnete er eine Truhe und kippte das Wasser hinein!

Anschließend ging er mit der leeren Flasche zum Leergutautomaten, holte sich einen Pfandbon und ging damit zur Kasse.

Betrunkener Transporter-Fahrer rammt Linienbus: Fünf Verletzte
Polizeimeldungen Betrunkener Transporter-Fahrer rammt Linienbus: Fünf Verletzte

Ein Mitarbeiter hatte den 42-Jährigen jedoch beobachtet und stellte den Mann. Die Bundespolizei wurde alarmiert.

Laut den Beamten wurden durch das ausgekippte Wasser mehr als 70 Tiefkühlpizzen unbrauchbar, da die Verpackungen teilweise durchnässt waren. Der Schaden belief sich auf mehr als 200 Euro!

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Betrugs gegen den Mann.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: