Dreister Diebstahl! Stadt fahndet nach gestohlenem Seemann

Bremerhaven - In Bremerhaven (Bremen) wird eine Bronzeskulptur vermisst.

Die Bronzeskulptur des Düsseldorfer Künstlers Gregor von Bochmann dem Jüngeren war eine Leihgabe des Deutschen Schifffahrtsmuseums.
Die Bronzeskulptur des Düsseldorfer Künstlers Gregor von Bochmann dem Jüngeren war eine Leihgabe des Deutschen Schifffahrtsmuseums.  © Polizei
"Fast zehn Jahre lang thronte ein Seemann auf einem Holzsockel in einem Pflegeheim an der Deichstraße in Bremerhaven-Mitte", heißt es im Bericht der Polizei.

Am 28. Dezember 2021 vergangenen Jahres habe die Heimleiterin dann aber das Fehlen der Bronzeskulptur bemerkt, die offenbar gestohlen wurden.

Ein genauer Tatzeitpunkt ist nicht bekannt, möglicherweise fehlte die Figur also auch schon vor den Weihnachtsfeiertagen. Da eine erste Suche der Polizei nicht zum Erfolg führten, wird nun auch die Öffentlichkeit um Hinweise in dem Fall gebeten.

Die etwa 80 Zentimeter große Bronzeskulptur war eine Dauerleihgabe des Deutschen Schifffahrtsmuseums an das Pflegeheim.

Von Zeugin entdeckt: 18-Jährige führt Messer an ungewöhnlichem Ort mit sich
Polizeimeldungen Von Zeugin entdeckt: 18-Jährige führt Messer an ungewöhnlichem Ort mit sich

Geschaffen wurde sie 1906 vom Düsseldorfer Künstler Gregor von Bochmann dem Jüngeren.

Spaziergänger laufen am Ufer der Weser entlang, im Hintergrund der Industriehafen von Bremerhaven.
Spaziergänger laufen am Ufer der Weser entlang, im Hintergrund der Industriehafen von Bremerhaven.  © Sina Schuldt/dpa

Wer Hinweise zum Verbleib der Skulptur geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0471/9533221 bei der Polizei Bremerhaven zu melden.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa, Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: