Jugendlichen in Straßenbahn überfallen und geschlagen: Polizei sucht diese beiden Männer!

Dresden - Öffentlichkeitsfahndung nach diesen beiden Unbekannten! Die Polizeidirektion Dresden sucht im Zuge eines Überfalls auf einen Jugendlichen diese zwei Personen. Wer kann behilflich sein?

Diese beiden Männer werden derzeit von der Polizei gesucht. Sie sollen einen 17-Jährigen überfallen haben.
Diese beiden Männer werden derzeit von der Polizei gesucht. Sie sollen einen 17-Jährigen überfallen haben.  © Polizei

Am Montag, den 28. September 2020, haben zwei bislang unbekannte Täter einen 17 Jahre alten Jugendlichen in der Zeit zwischen 21.20 Uhr und 21.45 Uhr in Dresden-Strehlen überfallen.

In einer Straßenbahn der Linie 9 war der Geschädigte in Richtung Kaditz unterwegs, als ihn die mutmaßlichen Täter kurz nach ihrem Einsteigen an der Haltestelle Cäcilienstraße plötzlich und ohne Vorwarnung angriffen.

Dabei schlugen sie auf den 17-Jährigen ein und entwendeten dessen Handy.

Zudem bedienten sie sich am Rucksack des Geschädigten. Dort entwendeten sie neben einer Flasche Cola auch eine Dose Tabak.

An der Haltestelle Hugo-Bürkner-Straße forderten die beiden Unbekannten den 17-Jährigen dann auf, die Straßenbahn zu verlassen. Als dieser der Aufforderung Folge leistete, warfen sie ihm sein Handy hinterher. Das Mobiltelefon erlitt dabei deutliche Schäden. 

Ein Motiv der Tat ist bislang nicht geklärt.

Bilder der Überwachungskamera sollen dabei helfen, die Täter ausfindig zu machen

Schließlich zeigte der Geschädigte die beiden Personen an. Bislang konnten die Ermittler die Täter jedoch nicht ausfindig machen und bitten die Bevölkerung nun um Mithilfe. So soll eine Öffentlichkeitsfahndung den gewünschten Erfolg bringen. 

Dazu nutzen die Fahnder unter anderem die Überwachungsbilder der Kameras der Straßenbahn.

Die Polizei ist über jeden Hinweis bezüglich der beiden gesuchten Personen dankbar. Jeder, der möglicherweise Zeuge des Angriffs gewesen sein könnte oder Hinweise zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der beiden Männer geben kann, solle sich laut den Beamten bitte bei der Polizeidirektion Dresden melden.

Gerne auch telefonisch unter der Rufnummer 03514832233.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0