56-Jähriger hortet 70 Waffen: Spezialeinheit der Polizei muss eingreifen

Düsseldorf – Einen großen Fund machte die Düsseldorfer Polizei auf einem Anwesen im Süden der Stadt: Dort fanden die Einsatzkräfte 70 Jagdgewehre.

Der 56-Jährige soll die Waffen nicht sachgerecht gelagert und teilweise auch nicht registriert haben.
Der 56-Jährige soll die Waffen nicht sachgerecht gelagert und teilweise auch nicht registriert haben.  © 123RF/cbies

Dem 56-jährigen Beschuldigten werden waffenrechtliche Verstöße vorgeworfen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte.

Unter anderem wegen nicht sachgerechter Aufbewahrung und fehlender Registrierung von Waffen seien ihm alle waffenrechtlichen Erlaubnisse widerrufen worden.

Er soll jedoch alle Auflagen und Beschränkungen ignoriert und sich auch Anordnungen und Bescheiden der Waffenbehörde sowie den Entscheidungen der Gerichte widersetzt haben.

Der Einsatz, an dem auch Beamte einer Spezialeinheit beteiligt waren, sei ohne Zwischenfälle verlaufen.

Titelfoto: 123RF/cbies

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: