Drogen in der eigenen Wohnung vertickt: Verdächtiger Geruch lockt Polizei an

Düsseldorf – Massiver Cannabisgeruch lockte ein Streifenteam der Polizei am gestrigen Donnerstag auf die richtige Fährte und führte die Ermittler zu einer Wohnung, in der sie eine große Menge Drogen fanden.

Amphetamin, Cannabis, Bargeld: Was die Polizei in der Wohnung der 58-Jährigen fand, wird sie eine hohe Strafe kosten.
Amphetamin, Cannabis, Bargeld: Was die Polizei in der Wohnung der 58-Jährigen fand, wird sie eine hohe Strafe kosten.  © Polizei Düsseldorf

Wie die Polizei mitteilte, waren zuvor mehrere Hinweise eingegangen: Eine Frau soll aus einer Wohnung im Düsseldorfer Stadtteil Flingern heraus Drogen verkaufen.

Ein ziviles Streifenteam machte sich auf den Weg in die Ackerstraße und beobachtete das Mehrfamilienhaus. Als nach kurzer Zeit zwei Personen das Haus verließen, sprachen die Polizisten sie an und stellten ihre Personalien fest.

Bei einer der beiden handelte es sich um die Inhaberin der Wohnung. Die Einsatzkräfte durchsuchten das Apartment umgehend und fanden mehr als ein Kilogramm Amphetamin, 160 Gramm Marihuana und mehrere Hundert Euro Bargeld.

Fünf Waffen, reichlich Munition und Laserzielgeräte: Jugendliche sorgen für Polizeieinsatz
Polizeimeldungen Fünf Waffen, reichlich Munition und Laserzielgeräte: Jugendliche sorgen für Polizeieinsatz

Die 58-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Sie ist bereits mehrfach polizeilich wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten und soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Titelfoto: Montage: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: