Im Wert von mehr als 100.000 Euro: Mann wollte Luxus-Uhren schmuggeln, weit kommt er nicht

Düsseldorf – Ein aus Dubai angereister Mann hatte am vergangenen Donnerstag wertvolle Ware im Gepäck: Insgesamt zwei Uhren im Wert von 110.000 Euro blitzten am Handgelenk und im Koffer des 42-Jährigen.

Diese beiden Uhren fanden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zollamts am Düsseldorfer Flughafen: Eine Audemars Piguet und eine Rolex. Beide Uhren werden in der Schweiz hergestellt.
Diese beiden Uhren fanden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zollamts am Düsseldorfer Flughafen: Eine Audemars Piguet und eine Rolex. Beide Uhren werden in der Schweiz hergestellt.  © Bildmontage: Hauptzollamt Düsseldorf

Wie das Düsseldorfer Hauptzollamt am Montagmittag mitteilte, kam der Schmuggler aus Dubai angereist und wollte im Zollbereich des Düsseldorfer Flughafens durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Ware gehen.

Die Zöllnerinnen und Zöllner fingen ihn allerdings ab und kontrollierten sein Gepäck.

In dem Koffer wurden die Beamtinnen und Beamten dann fündig und erspähten eine Damenarmbanduhr im Wert von 48.000 Euro. Am Handgelenk trug der Reisende eine weitere Uhr im Wert von stolzen 62.000 Euro.

Kleiner Junge stürzt vom Vordach in die Tiefe
Polizeimeldungen Kleiner Junge stürzt vom Vordach in die Tiefe

Der 42-Jährige behauptete daraufhin, dass die Uhren beide sein Eigentum seien. Allerdings entdeckten die Einsatzkräfte Dokumente des Zolls aus Dubai, woraus deutlich wurde, dass das dortige Amt bereits ein Bußgeld verhängt hatte.

Aus den Nachweisen konnte das Zollamt allerdings nicht erkennen, ob es sich bei den gefundenen Stücken um dieselben Uhren handelte.

Aussagen wollte der Beschuldigte diesbezüglich nicht machen.

Uhren-Schmuggler lügt gegenüber Zoll

Er sagte lediglich, dass er keinen deutschen Wohnsitz habe und daher auch nicht steuerpflichtig sei. Nach einer schnellen Abgleichung der Daten sahen die Einsatzkräfte allerdings, dass der Mann aus dem Kreis Freudenstadt in Baden-Württemberg stamme.

Es wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung gegen den 42-Jährigen eingeleitet. Außerdem wurden die Uhren sichergestellt.

Laut Polizeimeldung beläuft sich der Steuerschaden auf über 20.000 Euro.

Titelfoto: Hauptzollamt Düsseldorf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: