Frau von Luftdruck-Geschoss getroffen: Verdächtiger ermittelt

Ballenstedt - Knapp zwei Wochen nachdem eine Frau in Ballenstedt von einem Luftdruck-Geschoss am Kopf getroffen worden ist (TAG24 berichtete), hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

In der Wohnung des Verdächtigen wurden mehrere Waffen gefunden. (Symbolbild)
In der Wohnung des Verdächtigen wurden mehrere Waffen gefunden. (Symbolbild)  © 123rf/wytrazekpiotr

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 53-Jährigen seien die Tatwaffe, zwei weitere Luftdruckwaffen und eine Schreckschusswaffe gefunden und sichergestellt worden, teilte das Polizeirevier Harz am Donnerstag mit.

Am 30. August hatte die 44-jährige Frau auf der Straße plötzlich einen stechenden Schmerz am Ohr gespürt. Im Krankenhaus fanden Ärzte das Luftgewehr-Geschoss im Gehörgang der Frau und entfernten es in einer Operation. 

Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Ein Zusammenhang zu einem älteren Pärchen, das am Tag des Geschehens angeblich mehrere Jugendliche mit einem Luftgewehr gesehen haben soll, konnte bisher nicht hergestellt werden. 

Der 53-jährige Beschuldigte wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 

Titelfoto: 123rf/wytrazekpiotr

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0