Nackter Mann versucht, nachts auf fremdes Grundstück zu gelangen: Der Grund ist kurios

Edenkoben - Am frühen Freitagmorgen wäre es in Edenkoben (Landkreis Südliche Weinstraße) beinahe zu einem kuriosen Polizeieinsatz gekommen.

Kurz nachdem die Streife losgefahren war, kam die Entwarnung (Symbolbild).
Kurz nachdem die Streife losgefahren war, kam die Entwarnung (Symbolbild).  © 123rf/Christian Müller

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Landau mitteilte, hatte mitten in der Nacht gegen 2 Uhr ein verunsicherter Mann aus Edenkoben den Polizeinotruf gewählt.

Er gab an, dass er durch Lärm an seinem Hoftor aufgeschreckt worden sei.

Beim Nachschauen sah er dann einen splitterfasernackten Mann, der ständig an sein Hoftor klopfte.

Bundesweite Ermittlungen gegen Verdächtige wegen NS-Verbrechen
Polizeimeldungen Bundesweite Ermittlungen gegen Verdächtige wegen NS-Verbrechen

Außerdem soll der Mann im Adamskostüm versucht haben, irgendwie auf das Grundstück des Anrufers zu gelangen.

Darauf wurde eine Streife zum Haus des Mannes losgeschickt, die jedoch kurz darauf wieder umkehren durfte.

Der Anrufer hatte Entwarnung gegeben: Bei dem scheinbar Fremden hatte es sich Wahrheit um einen Bekannten gehandelt, den der Mann erst nicht erkannt hatte.

Dieser hatte sich komplett nackt aus Versehen aus seinem Haus ausgesperrt und war nun auf der Suche nach jemandem, der ihm aus dieser misslichen Situation heraushelfen konnte.

Titelfoto: 123rf/Christian Müller

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: