"Bedrohungslage": Polizei-Großeinsatz in Gemeinschafts-Unterkunft!

Edingen-Neckarhausen - Großeinsatz der Polizei am Dienstagnachmittag im Rhein-Neckar-Kreis!

Beamte am Dienstag in der Mannheimer Straße.
Beamte am Dienstag in der Mannheimer Straße.  © René Priebe/PR-Video

Wie Pressesprecher Michael Klumpp vom Polizeipräsidium Mannheim gegenüber TAG24 berichtet, gebe es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Edingen-Neckarhausen eine Bedrohungslage.

Nähere Details, etwa dazu, was dort vorgefallen ist oder ob Menschen verletzt wurden, gab es zunächst keine.

Nur soviel: "Die Kollegen verhandeln derzeit mit einer Person." Dabei soll es sich wohl um einen Mann handeln.

Die 14.000 Einwohner der Gemeinde müssten sich jedoch keine Sorgen machen: "Der Bereich rund um den Einsatzort ist großflächig abgesperrt."

Auf Bildern des Einsatzes sind zahlreiche Polizeibeamte in Schutzmontur zu sehen, die auf dem Gelände der Unterkunft in der Mannheimer Straße stehen.

Die Polizei will im Laufe des Tages weitere Einzelheiten zu dem Einsatz mitteilen, so Klumpp.

Update: 17.15 Uhr

Polizist verletzt, 35-Jähriger festgenommen

SEK-Beamte am Dienstagnachmittag. Das Einsatzkommando brach die Wohnungstür auf, nahm den Mann fest.
SEK-Beamte am Dienstagnachmittag. Das Einsatzkommando brach die Wohnungstür auf, nahm den Mann fest.  © René Priebe/PR-Video

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Um 13.38 Uhr war die Polizei informiert worden, nachdem sich ein 35-Jähriger vor der Wohnung mit kurzen Hosen und einem T-Shirt bekleidet aufhielt und "mit einem Messer herumfuchtelte", wie die Beamten mitteilen. 

Beim Versuch einer Kontaktaufnahme an der Eingangstüre gegen 14 Uhr wurde ein Beamter von dem Bewohner an der Stirn leicht verletzt, der Beamte musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Anschließend verbarrikadierte sich der Mann in der Wohnung. 

"Nachdem Versuche der Verhandlungsgruppe Mannheim, mit ihm in Kontakt zu treten, scheiterten, brach das SEK die Wohnungstüre gegen 16.10 Uhr auf und nahm den Mann fest", heißt es weiter. 

Der 35-Jährige blieb dabei unverletzt. Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Polizeirevier Ladenburg.

Titelfoto: René Priebe/PR-Video

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0