Fahrer geht spazieren: Als er zurück kommt, sind 45.000 Schutzmasken verschwunden!

Engen - Dreiste Diebe haben am Mittwochmorgen die Gelegenheit genutzt und im Kreis Konstanz Zehntausende Gesichtsmasken vom Typ KN 95 geklaut.

Die geklauten Masken waren vom Typ KN 95. (Symbolbild)
Die geklauten Masken waren vom Typ KN 95. (Symbolbild)  © boumenjapet/123rf

Nach Angaben der Polizei geschah das Ganze in der Zeit zwischen 11.45 und 12.45 Uhr im Bereich des Naturparks "Eiszeitpark" in Engen.

Der Fahrer des PickUp-Anhängergespanns machte in der Zeit eine Mittagspause, um mit seinem Hund spazieren zu gehen.

Dazu fuhr er vom nahe der Autobahnabfahrt Engen gelegenen P+R-Parkplatz "Eiszeitpark" grob in Richtung Nordosten beziehungsweise Bittelbrunn, nutzte hierbei die angrenzende Autobahnunterführung und fuhr etwa 200 Meter den Berg hinauf in Richtung "Eiszeitpark" Engen.

Dort stellte er das Gespann ab und begann mit dem Hund den etwa einstündigen Spaziergang.

In dieser Zeit müssen unbekannte Täter die auf dem Anhänger geladenen 23 Kartons (Inhalt: 45.000 Masken) entwendet und abtransportiert haben.

Dafür nutzten die Täter offenbar ein entsprechend großes Fahrzeug oder ebenfalls einen Anhänger.

Hinweis ezu dem Diebstahl nimmt der Polizeiposten Engen unter der Telefonnummer 07733/9409-0 entgegen.

Titelfoto: boumenjapet/123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0