Entwarnung in Leipzig: Panzerfäuste von Baustelle abtransportiert

Leipzig - Die am gestrigen Dienstag auf einer Baustelle an der Essener Straße in Leipzig gefundenen alten Panzerfäuste (TAG24 berichtete) sind vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert worden.

Baggerfahrer hatten die Sprengkörper freigelegt, die am Mittwoch abtransportiert werden konnten.
Baggerfahrer hatten die Sprengkörper freigelegt, die am Mittwoch abtransportiert werden konnten.  © Silvio Bürger

Wie eine Polizeisprecherin am heutigen Mittwochmorgen bestätigte, wurde die Sperrung um den Fundort herum wieder aufgehoben.

Baggerfahrer hatten die Sprengkörper am Dienstagmittag unter einer Eisenbahnbrücke freigelegt und daraufhin die Polizei informiert.

Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes waren am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr vor Ort und begannen mit ihren Untersuchungen.

Während des Einsatzes war der Bereich zwischen Zschortauer Straße und Gypsbergstraße gesperrt.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0