Er starb an einer Alkoholvergiftung: Unbekannter Toter identifiziert

Berlin - Am 14. Dezember vergangenen Jahres hat ein Zeuge an der Straßenbahnhaltestelle U-Bahnhof Seestraße in Wedding einen offenbar stark betrunkenen und bewusstlosen Mann gefunden.

Mit diesen Fotos erhofft sich die Polizei Hinweise auf die Identität des Mannes.
Mit diesen Fotos erhofft sich die Polizei Hinweise auf die Identität des Mannes.  © Polizei Berlin

Rettungskräfte hatten den Unbekannten ins Krankenhaus gebracht, wo er intensivmedizinisch behandelt wurde. Knapp eine Woche später, am 22. Dezember 2019, starb er aufgrund einer Alkoholvergiftung.

Weil trotz der Ermittlungen der Polizei niemand weiß, wer der Tote ist, erhoffen sich die Beamten nun mit der Veröffentlichung von Fotos Hinweise auf seine Identität.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • Circa 180 bis 185 cm groß
  • Schlanke Figur
  • Dunkelblondes, leicht rötlich wirkendes Haar
  • Spärlicher Bartwuchs über Oberlippe und am Kinn
  • hat eine circa zehn Zentimeter lange Operationsnarbe unterhalb des rechten Schlüsselbeins

Zum Zeitpunkt des Auffindens trug der Mann eine rote, dickere Kapuzenjacke "H-T-Fashion" mit beigefarbenem Fellimitat (Größe L), eine blaue, dünnere Kapuzenjacke "Identic Man" (XL), eine neon-gelbe Boxershorts von "Tommy Hilfiger" (L-XL), eine schwarze Stoffhose "Cargo Style watsons" (Größe 50), sowie beige-braune Schuhe "Cat“ in Größe 42.

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle der Kriminalpolizei in 10787 Berlin, Keithstraße 30 unter der Rufnummer (030) 4664-912444, per E-Mail unter vermisstenstelle@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 16. November, 16.11 Uhr: Unbekannter Toter in Wedding identifiziert

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Mann identifiziert. Es handelt sich um einen 29-Jährigen.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0