Sturz aus zehn Metern Höhe: Junge (7) fällt aus Fenster und überlebt schwer verletzt

Rostock - Ein siebenjähriger Junge hat am Samstag einen Sturz aus einem Mehrfamilienhaus in Rostock aus fast zehn Metern Höhe überlebt. 

Der zehnjährige Junge wurde in einen Schockraum in der Universitätsklinik Rostock gebracht. (Symbolbild)
Der zehnjährige Junge wurde in einen Schockraum in der Universitätsklinik Rostock gebracht. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Laut Polizei waren die Eltern der beiden Geschwister zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in der Wohnung. 

Vorm Verlassen des Hauses hatten sie vorsorglich  die Fenster verschlossen und den Schlüssel versteckt. Die daheim gebliebenen Kinder fanden den Schlüssel jedoch. 

Beim Fensterputzen-Spielen am offenen Fenster mit seiner drei Jahre älteren Schwester, verlor der Junge tragischerweise das Gleichgewicht, fiel knapp zehn Meter in die Tiefe und landete auf dem Rasen im Hinterhof, teilte die Polizei mit.

Die zehnjährige Schwester holte sofort eine Nachbarin zur Hilfe, die die Rettungskräfte alarmierte. Der Junge wurde in einen Schockraum in der Universitätsklinik Rostock gebracht. 

Seine Verletzungen waren schwer, aber nicht lebensgefährlich. 


Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht.

Titelfoto: 123rf/ Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0