Familiendrama? Mutter und zwei Kinder tot aus der Enz geborgen

Vaihingen an der Enz - Am Dienstag wurden in Vaihingen an der Enz eine Frau und zwei Kinder tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem erweiterten Suizid aus.

Einsatzkräfte an der Enz. Eine Mutter und ihre zwei Kinder konnten nur noch tot geborgen werden.
Einsatzkräfte an der Enz. Eine Mutter und ihre zwei Kinder konnten nur noch tot geborgen werden.  © Karsten Schmalz/KS-Images

Gegen 11 Uhr alarmierte eine Joggerin die Polizei, weil sie in der Holzgartenstraße Kleidungsstücke, Schuhe und einen Rucksack mit Ausweispapieren einer 28-jährigen Frau und ihrer drei und sieben Jahre alten Kinder gefunden hatte, teilen die Beamten mit.

Daraufhin wurde eine groß angelegte Suchaktion mit Polizeihubschrauber, DRK und DLRG einberufen.

Die starken Kräfte konnten die Frau und ihre beiden Kinder nur noch tot aus der Enz bergen.

"Heil Hitler"-Rufe: Randalierende Teenager lösen Polizeieinsatz aus
Polizeimeldungen "Heil Hitler"-Rufe: Randalierende Teenager lösen Polizeieinsatz aus

Die Familie aus Eritrea hatten einen anerkannten Flüchtlingsstatus und der Vater sollte nachziehen. Der Nachzug hatte sich durch Corona verzögert.

Bislang haben sich laut Polizei keine Hinweise auf Fremdeinwirkung ergeben.


Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über Suizide zu berichten. Da der Vorfall aber im Zusammenhang mit einer groß angelegten Suchaktion stand, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Karsten Schmalz/KS-Images

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: