Unfassbar: Kassiererin bespuckt, weil sie auf die Corona-Regeln hinwies!

Fellbach - Unglaublich, was sich in einem Supermarkt in Fellbach bei Stuttgart abgespielt hat!

Die Spuck-Attacke geschah am Freitagabend. (Symbolbild)
Die Spuck-Attacke geschah am Freitagabend. (Symbolbild)  © Montage: Rolf Vennenbernd/dpa, Christian Charisius/dpa

Wie die Polizei mitteilt, passierte der Vorfall am Freitagabend gegen 19 Uhr in einer Kaufland-Filiale. 

"Weil ein bislang unbekanntes Pärchen sich im Kassenbereich nicht an den vorgegebenen Corona-Mindestabstand von 1,50 Metern hielt, wurde es durch die Kassiererin auf das Fehlverhalten aufmerksam gemacht", schrieben die Beamten. 

Der Mann wurde daraufhin ausfallend und echauffierte sich über diese Maßregelung durch die Kassiererin. Schließlich wurde das Pärchen angewiesen, den Supermarkt zu verlassen. 

Dann passierte das Unfassbare: Kurze Zeit später kehrte die Frau zurück und spuckte der Kassiererin auf den Hinterkopf! Anschließend rannten beide in Richtung eines Blumengeschäftes davon.

Zeugen beschrieben das Paar wie folgt:

  • Beide waren zwischen 35 und 40 Jahre alt und hatten ein südländisches Aussehen
  • Die Frau trug eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Kapuzenjacke und ein weißes T-Shirt
  • Sie hatte schwarze Haare und einen stabilen Körperbau
  • Der Mann war schwarz gekleidet, trug einen Vollbart und war ebenfalls von stabiler Statur

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Pärchen geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Fellbach unter der Rufnummer 0711/5772-0 zu melden.

Wie berichtet, hatte das baden-württembergische Wirtschaftsministerium erst jüngst eine Richtlinie zum Schutz von Mitarbeitern an Kassen während der Corona-Krise erarbeitet.

Titelfoto: Montage: Rolf Vennenbernd/dpa, Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0