Feuerwehr rückt zu Brand aus, plötzlich steht Bewaffneter auf dem Balkon

Karlsruhe - Am Montag wurde vom Spezialeinsatzkommando ein 41-Jähriger in Karlsruhe festgenommen.

Einsatzkräfte vor dem Hochhaus in Karlsruhe.
Einsatzkräfte vor dem Hochhaus in Karlsruhe.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Gegen 7.55 Uhr wurde ein Brand in einem Hochhaus in der Wolfartsweierer Straße gemeldet, teilt die Polizei mit.

Als die Feuerwehr ankam, konnten sie keinen Wohnungsbrand feststellen, doch eine vermutlich in einem psychischen Ausnahmezustand schreiende Person, die am Fenster und Balkon mit einem Messer und einer Pistole gesehen wurde.

Da möglicherweise eine Gefahr von dem Mann für sich oder andere ausging, wurde das gesamte Areal weiträumig abgesperrt.

Nach Gift-Anschlag erneut Polizei-Großeinsatz an der TU Darmstadt
Polizeimeldungen Nach Gift-Anschlag erneut Polizei-Großeinsatz an der TU Darmstadt

Die Feuerwehr baute Sprungvorkehrungen auf und die Polizei zog Spezialkräfte hinzu.

Der Mann wollte allerdings nicht mit den Polizisten reden und warf Gegenstände vom Balkon.

Die Beamten entschlossen sich die Wohnung zu stürmen und nahmen den Mann gegen 10.30 Uhr fest und brachten ihn zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Maßnahmen dauerten mehrere Stunden.

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: