Flammendes Inferno zerstört Wohnhaus: Immenser Sachschaden!

Trebur - Massiver Brand sorgt für riesigen Sachschaden! Am Freitagmittag stand im südhessischen Trebur (Landkreis Groß-Gerau) ein Wohnhaus lichterloh in Flammen.

Im südhessischen Trebur kam es am Freitagmittag zu einem heftigen Wohnhausbrand.
Im südhessischen Trebur kam es am Freitagmittag zu einem heftigen Wohnhausbrand.  © 5vision.media

Wie die Polizei berichtet, verständigten Zeugen gegen 12 Uhr über den Notruf die Feuerwehr und meldeten einen Dachstuhlbrand in der Hollergasse.

Aufgrund der Schilderungen wurden mehrere Wehren aus den Ortsteilen Treburs sowie der Nachbargemeinden alarmiert. Außerdem sperrten zwei Polizeistreifen den Bereich um das brennende Haus weiträumig ab.

Zur Erleichterung aller konnten alle Bewohner das Wohnhaus rechtzeitig verlassen. Ein Mann zog sich dabei eine Verletzung am Arm zu, die allerdings keine weitere medizinische Betreuung benötigte. Wegen der hohen Flammen wurden auch die Anwohner des Nachbargebäudes evakuiert.

Großkontrolle in drei NRW-Städten: Polizei setzt Zeichen gegen Straßenkriminalität!
Polizeimeldungen Großkontrolle in drei NRW-Städten: Polizei setzt Zeichen gegen Straßenkriminalität!

Infolge der Brandbekämpfung konnten die Feuerwehren den Brand gemeinsam unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf andere Objekte verhindern.

Derzeit sind die Einsatzkräfte mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt, die sich vermutlich noch bis in den späten Nachmittag hineinziehen werden.

Laut Polizeibericht wird der Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

Der Sachschaden des Wohnhausbrandes wird von der Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.
Der Sachschaden des Wohnhausbrandes wird von der Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.  © 5vision.media

Was genau den massiven Hausbrand auslöste, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Rüsselsheimer Kriminalpolizei hat hinsichtlich der Brandursache nun die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: