Frau fährt auf A2, plötzlich fliegt ein Reifen durch die Scheibe

Bielefeld - Am Samstagabend durchschlug ein Reifen die Windschutzscheibe eines Seats und landete auf dem Beifahrersitz. Die Fahrerin hatte unheimliches Glück und blieb unverletzt.

Der Reifen landete zum Glück auf den Beifahrersitz und die Fahrerin blieb unverletzt.
Der Reifen landete zum Glück auf den Beifahrersitz und die Fahrerin blieb unverletzt.  © Polizei Bielefeld

Die 32-Jährige fuhr gegen 18.40 Uhr vom Autobahnkreuz Bielefeld auf die A2 in Fahrtrichtung Hannover.

In Höhe des Beschleunigungsstreifens der Anschlussstelle Sennestadt schlug plötzlich ein Reifen mit Felge durch die Windschutzscheibe des Autos. Dieser traf glücklicherweise nicht die Fahrerseite, sondern blieb auf dem Beifahrersitz liegen.

Die Frau fuhr in der Folge auf den Seitenstreifen und alarmierte die Polizei. Der Fahrer des Autos, der den Reifen verloren hat, setzte seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Bei dem Reifen handelt es sich um einen Blacklion 195/60 R14. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8000 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter der Telefonnummer 0521 545 0 entgegen.

Titelfoto: Polizei Bielefeld

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0