Frau in Krefeld mit Messerstichen verletzt: Sie stirbt an ihren Verletzungen

Krefeld/NRW - Eine 36-jährige Frau ist in Krefeld mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt worden.

Die Frau konnte nicht vernommen werden. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.
Die Frau konnte nicht vernommen werden. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.  © udo72/123rf

Man habe einen Verdächtigen in der Nähe des Tatorts festgenommen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Die Frau war in einem Wohnhaus gefunden und in eine Klinik gebracht worden.

Sie war nicht vernehmungsfähig.

Polizisten fanden die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, und stellten sie sicher.

Bei dem Festgenommenen handele es sich um einen 49-jährigen Polen.

Das Opfer habe ebenfalls die polnische Staatsangehörigkeit.

Update, 19. Mai, 9.26 Uhr: Frau an ihren Verletzungen gestorben

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, erlag die 36-Jährige noch am Dienstag ihren Verletzungen. Sie wurde zwar sofort notoperiert, doch leider kam jede Hilfe zu spät.

Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich um eine Beziehungstat. Der 49-jährige Mann wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Update, 19. Mai, 16.16 Uhr: Haftrichter fällt erste Entscheidung

Der Termin beim Haftrichter ist vorbei. Er erließ einen Haftbefehl und ordnete Untersuchungshaft an.

Titelfoto: udo72/123rf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0