Frau macht während Spaziergang ziemlich makabere Entdeckung in Gebüsch

Riedstadt - Einen Fund der etwas anderen Art machte eine Spaziergängerin am Sonntag (3. Januar) während eines Spazierganges nahe des südhessischen Riedstadt im Kreis Groß-Gerau.

In dem Gebüsch fand die Spaziergängerin diversen Grabschmuck.
In dem Gebüsch fand die Spaziergängerin diversen Grabschmuck.  © Polizeipräsidium Südhessen

Wie ein Sprecher des südhessischen Polizeipräsidiums am Freitag mitteilte, sei die Frau entlang eines betonierten Feldweges aus Crumstadt in Richtung Eschollbrücken unterwegs gewesen, als sie etwas Auffälliges in einem Gebüsch entdeckte.

Ein genauerer Blick offenbarte, dass dort mehrere Grabschmuck-Stücke abgelegt worden waren. Die von der Spaziergängerin alarmierte Polizei stellte die vermutlich entwendeten Stücke sicher.

Laut Angaben der Ermittler gebe es noch keinerlei Hinweise auf die Herkunft der Gegenstände. Und auch bei der Gemeinde Riedstadt sei bislang kein Hinweis auf Vandalismus oder Diebstahl auf dem nahegelegenen Crumstädter Friedhof eingegangen.

Ist das Gerät defekt? Polizisten können Promillewert einfach nicht glauben
Polizeimeldungen Ist das Gerät defekt? Polizisten können Promillewert einfach nicht glauben

Daher hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und veröffentlichte ein Foto des aufgefundenen Grabschmuckes.

Zeugen, die Hinweise zu möglichem Diebstahl oder Vandalismus oder Auskunft über die Herkunft der Gegenstände geben können, sind dazu angehalten sich unter der Rufnummer 06258/93430 an die Dienststelle in Gernsheim zu wenden.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südhessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: