Erneute Sex-Attacke am helllichten Tag! Dritter Vorfall in zwei Wochen, Polizei sucht Zeugen

Neustadt an der Donau - Eine 44-jährige Frau ist am helllichten Tag Opfer eines Sexualverbrechens geworden.

Die Polizei hat unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat angefangen, nach dem Täter zu fahnden.
Die Polizei hat unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat angefangen, nach dem Täter zu fahnden.  © NEWS5 / Pieknik

Nach bisherigen Informationen war die Frau allein nördlich von Deisenhofen im Landkreis Kelheim spazieren, als sie am Mittwoch gegen 18 Uhr plötzlich von hinten angegriffen wurde.

Der bislang unbekannte Mann missbrauchte sein Opfer im Bereich des Waldstückes sexuell. Zudem nahm er vor seiner anschließenden Flucht auf einem Fahrrad das Mobiltelefon der 44-Jährigen an sich.

"Wenig später ist es der Frau gelungen, einen Notruf zu tätigen. Noch in der Nacht hat die Kripo die Ermittlungen übernommen", so Günther Tomaschko, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern. "Die Frau selbst wurde verletzt in eine Klinik gebracht."

Junge Männer brechen in Schule ein, um Spaghetti zu kochen
Polizeimeldungen Junge Männer brechen in Schule ein, um Spaghetti zu kochen

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben - trotz rund eines Dutzends Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber - bislang erfolglos.

Man hofft nun auf Mithilfe aus der Bevölkerung, nachdem die Frau eine Täterbeschreibung geben konnte.

Erst vor wenigen Tagen wurde in der Nähe eine Joggerin überfallen

Laut der Polizei wurde der Sex-Täter folgendermaßen beschrieben:

  • männlich
  • ca. 170 cm groß
  • hellgraue Hose
  • schwarze Steppjacke
  • dunkelgrünes T-Shirt mit gelben Emblem
  • vermutlich schwarze Haare
  • er sprach gebrochen Deutsch mit unbekanntem Akzent

Die Kripo Landshut bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der Vorfall ruft eine erst wenige Tage alte Tat aus dem Stadtbereich in Neustadt ins Gedächtnis: "Am 27. Mai ist eine Joggerin auf dem Radweg von einem Unbekanntem mit einem Messer attackiert worden", erinnert sich Tomaschko. Zwar kam es da zu keinem sexuellen Übergriff und die Frau wurde damals körperlich auch nicht schwerer verletzt.

Dennoch könnten die beiden Taten im Zusammenhang stehen - schon allein wegen der räumlichen Nähe. "Diese Vermutung liegt nahe", so der Sprecher weiter.

Update 21.22 Uhr: Nur einen Tag später nächster Vorfall

Gegen 14 Uhr soll am Donnerstag erneut eine Frau angegriffen worden sein. Laut TAG24-Informationen wurde junge Frau im Bereich zwischen der, Pfaffensteiner Wehr und dem Dultzplatz in Regensburg von einem Unbekannten in sexueller Weise bedrängt.

Der Unbekannte wird folgendermaßen beschrieben:
  • männlich
  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • rund 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • sprach gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent
  • dünne/schlanke Figur
  • dunkle Haare
  • südländischer Typ

Der Täter trug ein blaues Polohemd und führte ein rotes Mountainbike mit silberner Aufschrift mit einer Plastiktüte am Lenker bei sich. Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 melden.

Titelfoto: NEWS5 / Pieknik

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: