Frau umgebracht und dann Wohnung angezündet? 35-Jähriger unter Tatverdacht

Stuttgart - Nachdem bei einem Brand eine 89-Jährige tot aufgefunden wurde, hat die Polizei einen 35-Jährigen festgenommen.

Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten am 4. Januar die Leiche.
Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten am 4. Januar die Leiche.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Am 4. Januar brach ein Feuer im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Robert-Mayer-Straße aus. Bei den Löscharbeiten wurde eine Frau tot aufgefunden.

Wie die Polizei am Montag berichtete, erhärtete sich der Verdacht gegen einen 35-Jährigen. Er soll die Frau vorsätzlich getötet und den Brand gelegt haben.

Die eingerichtete Sonderkommission Cinis hat am Samstag einen tatverdächtigen äthiopischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes festgenommen.

Fünf Waffen, reichlich Munition und Laserzielgeräte: Jugendliche sorgen für Polizeieinsatz
Polizeimeldungen Fünf Waffen, reichlich Munition und Laserzielgeräte: Jugendliche sorgen für Polizeieinsatz

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Am Sonntag erließ ein Haftrichter Haftbefehl gegen den Mann.

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: