Corona-Demo: Versuchten Teilnehmer, Menschen anzufahren?

Freiburg - Unfassbar, welche Hinweise die Polizei Freiburg im Zusammenhang mit einer Demonstration gegen die Corona-Verordnungen erreichten!

Auch in Stuttgart: Menschen demonstrieren mithilfe eines Autokorsos gegen die Corona-Regeln.
Auch in Stuttgart: Menschen demonstrieren mithilfe eines Autokorsos gegen die Corona-Regeln.  © Christoph Schmidt/dpa

Demnach sollen Autofahrer aus dem Demo-Korso versucht haben, Menschen anzufahren.

Außerdem wird von versuchten Pfefferspray-Attacken berichtet.

Dazu soll es im Bereich Schwarzwaldstraße/Am Floßgraben (Höhe Parkplatzausfahrt der Musikhochschule) Fahrtrichtung stadteinwärts gekommen sein, teilte die Polizei mit.

Magdeburg: Banner für Synagogen-Neubau in Brand gesetzt
Polizeimeldungen Magdeburg: Banner für Synagogen-Neubau in Brand gesetzt

Geschädigte sowie mögliche Täter sind den Beamten allerdings noch nicht bekannt.

Am vergangenen Dienstag hatten sich circa 130 Demo-Teilnehmer zu einem Autokorso getroffen.

Auch zu einer Gegendemonstration kam es, an der sich ungefähr 20 Menschen beteiligten.


Zuletzt kam es immer wieder zu Demo-Autokorsos gegen die Corona-Verordnungen. Auch in Stuttgart (Bild) trafen sich vor Kurzem einige Corona-Kritiker.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: