Für ein paar Euro Bargeld: Minderjährige begehen Straßenraub an 15-Jährigem

Mettmann - Am Mittwoch haben vier Jugendliche in Mettmann einen 15-Jährigen auf der Straße ausgeraubt und ins Gesicht geschlagen. Die Polizei fasste die Übeltäter nur kurze Zeit später.

In Mettmann haben vier Jugendliche einen 15-Jährigen ausgeraubt und leicht verletzt. Die Polizei fasste rasch die Täter. (Symbolbild)
In Mettmann haben vier Jugendliche einen 15-Jährigen ausgeraubt und leicht verletzt. Die Polizei fasste rasch die Täter. (Symbolbild)  © 123rf/Hunter Bliss

Wie die Beamten mitteilten, war der 15-Jährige am Abend gegen 18 Uhr in Begleitung einer Freundin (16) über die Straße Am Königshof in Mettmann gegangen, als er in Höhe des dortigen Jugendhauses von einer vierköpfigen Gruppe Jugendlicher angesprochen wurde.

Der Minderjährige wurde zum Stehenbleiben aufgefordert und sogleich von dreien aus der Gruppe in eine Zufahrt gezogen. Dort verlangten die Übeltäter dann sein Bargeld. Sie nahmen die Bauchtasche des 15-Jährigen an sich und durchsuchten sie nach Wertgegenständen.

"Als der Mettmanner sich wehrte, schlug einer der Täter ihn mehrfach ins Gesicht und verletzte ihn leicht", schilderte ein Polizeisprecher.

Plötzlich umzingelten sie das Auto: Vier Männer rauben 23-Jährigen aus
Polizeimeldungen Plötzlich umzingelten sie das Auto: Vier Männer rauben 23-Jährigen aus

Als ein Paar zufällig an der Stelle vorbeiging und auf den Raub aufmerksam wurde, flohen die Tatverdächtigen mit ihrer Beute, die laut den Beamten lediglich "mehrere Euro Bargeld" betrug.

Der Beraubte informierte die Polizei, die umgehend eine Fahndung einleitete. So konnten die Übeltäter nur etwa 30 Minuten später ausfindig gemacht werden.

Zeugen werden gebeten, sich zu melden

Die Vier wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Mettmann gebracht. Dort leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Raubes gegen die 14- und 15-jährigen, zum Teil polizeibekannten Jugendlichen ein. Im Anschluss wurden sie ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Nun bitten die Ermittler das Paar, das den Raub beobachtet hatte, sich unter der Rufnummer 02104 - 982 6250 bei der Polizei zu melden. Auch weitere Zeugen werden gebeten, Kontakt zu den Beamten aufzunehmen.

Titelfoto: 123rf/Hunter Bliss

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: