Wie im Horrorfilm: Aufzug rast mit zwei Menschen ungebremst in die Tiefe

Garmisch-Partenkirchen - Ein mit zwei Personen besetzter Aufzug ist in einem Altenheim in Garmisch-Partenkirchen am Montag ungebremst in die Tiefe gestürzt.

Es knallte, dann stürzte die Kabine den Fahrstuhlschacht hinunter. (Symbolbild)
Es knallte, dann stürzte die Kabine den Fahrstuhlschacht hinunter. (Symbolbild)  © Dmitry Kalinovsky/123RF

Die beiden Heimmitarbeiter hätten sich bei dem Aufprall auf den Boden jeweils die Wirbelsäule geprellt, teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Mit bleibenden gesundheitlichen Schäden sei nicht zu rechnen.

Die Mitarbeiter - ein 40-jähriger Mann und eine 50-jährige Frau - wollten demnach am Montag mit dem Aufzug vom dritten Obergeschoss in den Keller fahren, als nach einem Knall die Kabine in die Tiefe stürzte. 

Die Insassen wurden von der örtlichen Feuerwehr befreit. 

Als Absturzursache gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus.

Titelfoto: Dmitry Kalinovsky/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0