Gelegenheit macht Diebe: Obdachloser stiehlt Pizzabote den Wagen!

Kerpen/Bergheim - In Kerpen hat ein Obdachloser (49) einem Pizzaboten den Wagen gestohlen und ist damit bis nach Bergheim gefahren, wo er von der Polizei gestoppt wurde.

Ein Obdachloser (49) hat einem Pizzaboten in Kerpen den Wagen gestohlen und ist damit bis nach Bergheim gefahren. (Symbolbild)
Ein Obdachloser (49) hat einem Pizzaboten in Kerpen den Wagen gestohlen und ist damit bis nach Bergheim gefahren. (Symbolbild)  © 123RF/belchonock

Laut einem Polizeibericht hatte der Pizzabote den unverschlossenen Wagen am Donnerstagabend gegen 23 Uhr vor einer Pizzeria an der Hauptstraße im Kerpener Ortsteil Horrem abgestellt, als er etwa eine halbe Stunde später bemerkte, dass das Auto nicht mehr da war.

Umgehend alarmierte der Bote die Polizei, die eine Fahndung nach dem gestohlenen VW einleitete.

Kurze Zeit später trafen Beamte in Bergheim dann auf das gesuchte Auto, das auf einem Parkplatz an der Fischbachstraße gestanden hatte.

Drogen in der eigenen Wohnung vertickt: Verdächtiger Geruch lockt Polizei an
Polizeimeldungen Drogen in der eigenen Wohnung vertickt: Verdächtiger Geruch lockt Polizei an

Hinterm Steuer saß ein Obdachloser, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und obendrein noch eine Geldbörse bei sich hatte, die offensichtlich einer Frau gehörte.

Die Spritztour des 49-Jährigen war damit beendet. Der VW blieb verschlossen auf dem Parkplatz stehen, während die Schüssel wieder an den Pizzaboten ausgehändigt wurden.

Da bei dem Wohnungslosen Hinweise auf eine mögliche psychische Erkrankung vorlagen, verständigten die Polizisten den Rettungsdienst, der den Mann schließlich in eine Klinik brachte. Der 49-Jährige müsse sich nun in einem Strafverfahren verantworten, wie es hieß.

Die Polizei riet abschließend, auch für vermeintlich kurze Fahrtunterbrechungen stets das Auto zu verschließen, um es vor unberechtigter Nutzung zu schützen.

Titelfoto: 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: