Gestohlenes Handy führt Polizei zu verdächtiger Wohnung: Dort landen Beamte einen Volltreffer

Mettmann - Die Ortung eines gestohlenen Handys hat die Polizei zu einer Hehler-Wohnung in Hagen geführt.

Die Ortung des gestohlenen Handys führte die Polizei zu einer Wohnung in Hagen. (Symbolbild)
Die Ortung des gestohlenen Handys führte die Polizei zu einer Wohnung in Hagen. (Symbolbild)  © Polizei Mettmann

Nach Angaben eines Polizeisprechers war einer Beamtin aus Hilden bereits am 27. November auf einem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt im dichten Gedränge ihr Smartphone gestohlen worden.

Nachdem sich vor Ort zunächst keinerlei Hinweise auf die möglichen Diebe ergeben hätten, tat sich am Folgetag dann "eine heiße Spur" auf.

So habe die Beamtin den aktuellen Standort ihres Handys über die Ortungsfunktion ermitteln können - "und zwar metergenau bis zu einer Wohnung eines 28 Jahre alten Mannes in einem Mehrfamilienhaus in Hagen", wie der Sprecher schilderte.

Räuber überfällt Tankstelle: Auf der Flucht rutscht ihm die Hose runter
Polizeimeldungen Räuber überfällt Tankstelle: Auf der Flucht rutscht ihm die Hose runter

Die Frau schaltete daraufhin ihre Hagener Kollegen ein, die die betroffene Wohnung durchsuchten und einen Volltreffer landeten!

Außer dem Handy der Polizistin entdeckten die Ordnungshüter nämlich rund 70 weitere mutmaßlich gestohlene, hochwertige Smartphones, andere elektronische Geräte und mehr als 10.000 Euro Bargeld.

Gegen den 28-jährigen Mieter der Wohnung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: